Kategorie wählen
JETZT NEU! Lieferservice 1 Std gratis parken
ab € 15,- Einkauf
de
MENÜ
Jetzt suchen

Nach was wollen Sie suchen

Schließen Jetzt suchen

Margit Nolf

Regionalität, Saisonen und Natürlichkeit sind Dinge, die teilweise vergessen werden.

Als stets gut gelaunte Standbetreiberin kennt die Stammkundschaft Margit Nolf, die seit zehn Jahren auf dem Bauernmarkt der Markthalle anzutreffen ist.

Markthalle

Du selbst bist zwar erst seit zehn Jahren mit deinem Stand in der Markthalle, doch manche der älteren Besucher kennen dich noch als kleines Mädchen.

Margit Nolf

lacht Ich hoffe, dass die jetzt nicht allzu alt sein müssen, dass sie mich noch kennen. Aber ja, ich bin schon mit 14 Jahren mit meinem Vater in der Markthalle gestanden und habe versucht, ihm an seinem Stand damals ein wenig zur Hand zu gehen. Aber auch er war nicht der Erste in unserer Familie, der die Vorteile der Markthalle zu schätzen wusste. Meine Oma ist als junge Frau schon zu Fuß mit zwei Steigen Gemüse von Rum nach Innsbruck in die Markthalle gelaufen, um ihre feldfrischen Produkte zu verkaufen.

Markthalle:

Wir gehen davon aus, dass dir mittlerweile bequemere Wege zur Verfügung stehen, um all das Gemüse nach Innsbruck zu bringen. Aber mit deiner Oma gemein hast du, dass der Großteil der Ware aus Rum stammt.

Margit Nolf

Über beides bin ich sehr froh! Erstens natürlich wäre ich ein wenig länger unterwegs, wenn ich alles selbst nach Innsbruck tragen müsste und zweitens schätze ich die Zusammenarbeit mit meinem Bruder Georg Lechner, von dem das meiste stammt, was man hier an meinem Stand erwerben kann.

Markthalle

Neben allerlei Wurzelgemüse, frischem Gemüse fällt vor allem der große Holztrog mit Sauerkraut auf.

Margit Nolf

Die Auswahl ist saisonal bedingt, deswegen gibt es in den Wintermonaten vor allem Kraut, Karotten, Kartoffeln und anderes zeitlich bedingtes Gemüse. Die Leute lieben aber das Sauerkraut sehr und viele meiner Kunden wissen die hohe Qualität zu schätzen. Das Sauerkraut wird traditionell und in großen Mengen auf dem Lechnerhof produziert und nur mit Salz versehen. Das gibt unseren Kunden die Freiheit, eventuell Kümmel selbst beizumengen. Wir wollen ihnen aber die Möglichkeit lassen, das nach ihrem Geschmack zu verfeinern.

Markthalle

Warum weißt du den Standpunkt Markthalle genauso zu schätzen wie deine Großmutter und dein Vater vor dir?

Margit Nolf

Regionalität, Saisonen und die Natürlichkeit der Heimat sind Dinge, die teilweise vergessen werden. Wir geben den Leuten in Tirol aber ein Gefühl dafür, was uns die Natur schenkt. Der Mensch kann gut von dem leben, was einem das Land bietet und es muss nicht immer exotisch sein und gewisse Produkte erhält man eben nur für eine gewisse Zeit. Diese sind dafür aber von außergewöhnlicher Qualität.

Markthalle

Man sieht dich stets am Plaudern und du hast immer ein Lächeln auf den
Lippen.

Margit Nolf

Das liegt daran, dass geschätzte 95% meiner Kundschaft schon seit Jahren zu mir kommen. Man kennt sich, ich kenne ihre Geschichten und sie kennen und schätzen mein Sortiment. Natürlich freut man sich über die immer wiederkehrenden Gesichter und ich bin froh, wenn ich neben dem Arbeiten auch mitbekomme, was sonst noch so in Innsbruck / Tirol geschieht.