Mrouzia-Lamm Tagine mit Rosinen, Honig & Mandeln

Rezept von Bettina Benattia (Touareg)




Mrouzia ist ein traditionelles, marokkanisches Gericht. Für die Mrouzia wird normalerweise Lammfleisch verwendet, notfalls kann man es aber auch mit Rindfleisch ersetzen. Die Lamm-Tajine ist eine salzig und süße Kombination. Wobei die Süße kann man je nach Geschmack verstärken. Das Gericht kann dann mit Brot oder/und Couscous serviert.

Zutaten – 6 Portionen
  • 1 1/2 kg Lammfleisch
  • 2 Teelöffel Ras El Hanout
  • 2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel Safranfäden, zerbröckelt
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • gerieben 3 Knoblauchzehen, gepresst oder fein gehackt
  • 2 kleine Stücke Zimtstange
  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 1/2 Tassen dunkle goldene oder Sultaninen Rosinen (ca. 225 g)
  • 1/2 Tasse Honig oder nach Geschmack 1 TL gemahlener Zimt
  • 1/2 Tasse blanchierte Mandeln (ca. 50 g)
  • Brot & Couscous als Beilage je nach Bedarf
Zubereitung

Idealerweise in der Nacht zuvor, aber mindestens einige Stunden im Voraus, das Lammfleisch waschen, abtropfen lassen und es anschließend trocken tupfen. Die Gewürze alle miteinander vermischen und das Fleisch damit marinieren. Abdecken und im Kühlschrank bis zum Kochen aufbewahren. Achtung, beim Marinieren am besten Handschuhe tragen, da Kurkuma stark abfärbt.

Los geht’s mit der Lamm-Tajine, bedecke die Rosinen mit Wasser und stellen sie beiseite, damit sie während des Kochens bereits einweichen können.
Vermische in der Basis der Tajine das gewürzte Fleisch mit den Zwiebeln, Knoblauch, Butter und Zimtstangen. Drehe die Fleischstücke besten so, dass sie Knochen-seitig sind und füge die 3 Tassen Wasser hinzu. Bedecke das Tajine mit dem dazugehörigen Deckel und setze es bei mittlerer Hitze ein. Lasse die Tajine nun für ca. 3 Stunden köcheln (halte eine mittlere bis niedrige Kochstufe und beobachte den Flüssigkeitsstand gegen Ende des Kochens).

Sobald das Fleisch zart ist, werden die abgetropften Rosinen, Honig und Zimt dazu gegeben. Bedecke die Tajine wieder und lass das Ganze etwa 20 bis 30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln, bis die Rosinen plump sind und die Soße zu einer dicken, sirupartigen Konsistenz reduziert wird. Wenn nötig, füge zusätzliches Wasser hinzu. Bei der Mrouzia sollte genug Sauce vorhanden sein, aber meist weniger Sauce, als bei anderen traditionellen Gerichte, wie beim Rindfleischtagine mit Pflaumen.

Traditionell wird das Gericht in der Tajine serviert und alle essen gemeinsam. Natürlich kannst du das Fleisch auch auf einem Teller servieren. Die Zwiebel-Rosinen Mischung dazu geben und mit den gerösteten Mandeln dekorieren.

Viel Spaß beim Kochen und lass es dir schmecken!

Suche

Nach was wollen Sie suchen