Es ist wieder Marillenzeit

Ein Expert:innen Tipp von Benjamin Graus, s'Gartl

Tauche ein in die faszinierende Welt der Marillen und lass dich von unserer umfassenden Expertise und dem exquisiten Angebot italienischer Marillen begeistern.

Herkunft der Marille:
Die Marillen, auch bekannt als Aprikosen, haben eine faszinierende Geschichte. Ursprünglich stammen sie wahrscheinlich aus dem Nordosten Chinas und gelangten dann über Armenien nach Mitteleuropa. Sie gehören zur Familie der Rosengewächse und beeindrucken mit ihrem einzigartigen Geschmack und den vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten.

Die österreichische Marille:
In diesem Jahr haben die österreichischen Marillen leider unter Frost gelitten. Marillenbäume, die im Flachen oder in Senken stehen, haben oft schlechte Karten, denn dort kann sich kalte Luft ansammeln und die Früchte können in ihrer Blütezeit dadurch Frostschäden erleiden. Damit sich Marillen optimal entwickeln können, benötigen sie viel Sonne, kommen dadurch also gut mit Trockenheit zurecht. Ganz ungünstig ist es, wenn es im Frühjahr zu Frost kommt und während der Erntezeit zu Regen, da dies die Qualität der Früchte enorm beeinträchtigen kann. Da es Heuer leider zu Frost im Frühjahr, in der Blütezeit der Marillen kam, wird die österreichische Marille vermutlich sehr gering verfügbar sein. Zudem beanspruchen viele Schnapsbrennereien die Marillen für sich, wodurch noch weniger der Früchte in den Handel gelangen. Also schnell sein, wenn du österreichische Marillen siehst!

Die Vinschgauer Marille:
Die Vinschgauer Marillen sind eine bemerkenswerte Sorte, die in höheren Lagen gedeiht und durch ihre späte Reife sowie verzögerte Blütezeit eine erhöhte Frostbeständigkeit aufweist. Diese einzigartigen Wachstumsbedingungen verleihen den Vinschgauer Marillen ihre außergewöhnliche Qualität und machen sie zu einer begehrten Frucht in der Region.

Mit ihrem exzellenten Geschmack, der von einer leichten Säure begleitet wird, begeistern die Vinschgauer Marillen selbst anspruchsvolle Gaumen. Sie sind bekannt für ihr süßes und saftiges Fruchtfleisch, das eine perfekte Balance zwischen Süße und Säure aufweist.

Ein weiteres Highlight der Vinschgauer Marillen ist ihre saisonale Verfügbarkeit. Aufgrund ihrer späten Reifezeit sind sie oft bis in den Spätsommer und Herbst hinein erhältlich. Das bedeutet, dass Liebhaber dieser fruchtigen Köstlichkeit eine längere Genusszeit haben und die Vielfalt der Zubereitungsmöglichkeiten voll ausschöpfen können.

Die Marillen bei s'Gartl:
Bei uns kommen viele Produkte aus Italien, so auch verschiedene Marillensorten. Warum? Das erfährst du jetzt ...

Sortenvielfalt: In Italien gibt es eine Vielzahl von Marillensorten, die in verschiedenen Regionen des Landes angebaut werden. Jede Sorte zeichnet sich durch ihre eigenen charakteristischen Merkmale aus, wie beispielsweise den Geschmack, die Textur und die Reifezeit.

Anbau: Italienische Marillen gedeihen am besten in milden Klimazonen, insbesondere in den Regionen Südtirol, Trentino und der Emilia-Romagna. Diese Gebiete bieten optimale Bedingungen für den Anbau der Früchte, wie ausreichende Sonneneinstrahlung und eine gute Wasserzufuhr.

Geschmacksprofil: Italienische Marillen zeichnen sich durch ihren süßen und saftigen Geschmack aus, der von einer dezenten Säurenote begleitet wird. Dieses ausgewogene Geschmacksprofil macht sie zu einer beliebten Zutat in vielen italienischen Gerichten.

Saisonale Verfügbarkeit: Die Hauptsaison für italienische Marillen liegt normalerweise zwischen Juni und Juli. In dieser Zeit sind sie frisch erhältlich und bieten ein Höchstmaß an Qualität und Geschmack.

Genieße bei s'Gartl die erstklassigen italienischen Marillen und entdecke die Vielfalt dieser köstlichen Frucht, die in der italienischen & österreichischen Küche eine bedeutende Rolle spielt.

Weitere Tipps & Rezeptideen

KürbisknödelTraditionelle Dolmadakia – Gefüllte WeinblätterErdbeeren, die süße Verführung
Zurück zur Übersicht
close
rotate
close

Kundeninformation:

Betriebsurlaube
Soultans 25.08. - 08.09
Brotschmiede 26.08 - 03.09
Da Raffaele 26.08 - 03.09