Sommer, Sonne, Sinne

Ein Expert:innen Tipp von Joseph dem Almkräuterer, Die Almkräuterei

Als Experte der Kräuterheilkunde und all dem, was uns das Pflanzenreich der Natur zu bieten hat, wird uns Joseph heute über regionalen und saisonalen Holunder, den Fichtenwipfel und das Oxymel schulen.

Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra)

Der Schwarze Holunder ist eine weit verbreitete Pflanze, die in vielen Regionen Europas zu finden ist. Er wird seit Jahrhunderten in der Volksheilkunde verwendet und ist bekannt für seine positiven Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt, das Immunsystem, die Abwehrkräfte und das Drüsensystem.

Anwendungen:
Eine der bekanntesten Verwendungen des Schwarzen Holunders ist die Herstellung von Holunder-Sekt und Sirup. Diese Getränke sind nicht nur erfrischend, sondern enthalten auch wertvolle Inhaltsstoffe des Holunders. Der Sirup kann als Zusatz zu Speisen und Getränken verwendet werden. Ein weiteres beliebtes Produkt ist der Holunder-Tee. Dieser wird aus den getrockneten Blüten oder Beeren des Holunders hergestellt und kann ebenfalls zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Der Tee wirkt beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt und kann bei Verdauungsproblemen, wie beispielsweise Magenkrämpfen oder leichten Magen-Darm-Beschwerden, hilfreich sein. Zusätzlich gibt es auch Holunder-Tinkturen, die eine konzentrierte Form der Wirkstoffe des Holunders enthalten. Diese können zur Unterstützung des Immunsystems und zur Stärkung der Abwehrkräfte eingesetzt werden.

Der Rote Holunder:
Es sollte angemerkt werden, dass es zwei Arten von Holunder gibt: den Schwarzen Holunder und den Roten Holunder. Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) ist in der Regel das gebräuchlichere Kraut für die genannten Anwendungen. Der Rote Holunder (Sambucus racemosa) ist etwa vier- bis fünfmal so stark in seiner Wirkung und wird in der Almkräuterei meist als stärkere Vorstufe der Medikation angesehen.

Wann blüht er denn?
Die Blütezeit des Schwarzen Holunders variiert je nach Lage. Im Tal beginnt sie in der Regel im Juni, während sie in höheren Lagen auf den Bergen etwa drei Wochen später eintritt. Dies ist jedoch von der spezifischen geografischen Lage abhängig.

Fichtenwipfel

Der Fichtenwipfelsirup ist nicht nur eine geschmackliche Delikatesse, sondern enthält auch wertvolle Inhaltsstoffe, die sich positiv auf das Lymphsystem und das Herz auswirken können. Der Sirup kann sowohl als Süßungsmittel in Getränken und Desserts verwendet werden als auch medizinisch eingesetzt werden, um das Immunsystem zu stärken und den Magen-Darm-Trakt zu unterstützen. Darüber hinaus können die Fichtenwipfel auch getrocknet und als Gewürz für süße und salzige Speisen genutzt werden. Ihr einzigartiges Aroma verleiht den Gerichten eine besondere Note und kann insbesondere bei Atemwegsbeschwerden eine wohltuende Wirkung haben.

Anwendungen:
Die Herstellung des Fichtenwipfelsirups erfordert Geduld und Sorgfalt. Der Sirup wird über einen Zeitraum von 6 bis 8 Wochen extrahiert, um die vollständige Symbiose des Pflanzenzuckers zu gewährleisten. Woche für Woche wird der Sirup abgeschmeckt, um den optimalen Geschmack und die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Die Fichtenwipfel können auch getrocknet und in Form von Tee verwendet werden. Dieser Tee kann sowohl für die Atemwege als auch für den Magen-Darm-Trakt und das Immunsystem vorteilhaft sein. Darüber hinaus können die Fichtenwipfel zu Speiseöl, Massageöl, Gewürz, Tinktur, Seife, Raum- und Speiseräucherwerk sowie Inhalat verarbeitet werden.

Wann blüht er denn?
Die Ernte der Fichtenwipfel findet im Mai statt, wenn sie sich in ihrer vollen Pracht zeigen und die wertvollen Inhaltsstoffe am konzentriertesten sind

Oxymel

Das Oxymel ist ein traditionelles Medikament, das bereits in der Antike Verwendung fand. Es wird durch die Fermentation von Honig, Apfelessig und einer Auswahl von fünf verschiedenen Almkräutern hergestellt. Es gibt drei Hauptvarianten des Oxymels: Immun, Energie und Ruhe.

Das Oxymel Immun ist darauf ausgerichtet, das Immunsystem zu stärken und die Abwehrkräfte zu unterstützen. Es enthält speziell ausgewählte Almkräuter, die für ihre immunstärkenden Eigenschaften bekannt sind. Diese Variante des Oxymels kann dazu beitragen, Erkältungen und anderen Infektionen vorzubeugen.

Das Oxymel Energie dient der Förderung von körperlicher und geistiger Energie. Es enthält Almkräuter, die anregend und revitalisierend wirken können. Diese Variante des Oxymels kann bei Müdigkeit, Erschöpfungszuständen oder zur Steigerung der allgemeinen Vitalität eingesetzt werden.

Das Oxymel Ruhe ist darauf ausgerichtet, Entspannung und Ausgeglichenheit zu fördern. Es enthält Almkräuter, die beruhigend und entspannend wirken können. Diese Variante des Oxymels kann bei Stress, Nervosität oder Schlafstörungen hilfreich sein und zu innerer Ruhe und Entspannung beitragen.

Weitere Tipps & Rezeptideen

Entdecke die Kunst des Panettone-GenussesFranzösischer BiergenussHähnchen mit Salzzitronen & grünen Oliven im Tajine
Zurück zur Übersicht
close
rotate